Author Archives: leo

Starke Ausbeute beim Deutschlandpokal in Treuen!

Category : Wettkampfberichte

Am vergangenen Freitagabend reisten acht Sportler des Boxclub Chemnitz 94 zum Wiegen nach Treuen. Alle brachten ihr gefordertes Gewicht und so ließ man den Abend bei Burger & Co im ALEX am Chemnitzer Markt ausklingen um gestärkt in den nächsten Tag zu starten.

Nach frühzeitiger Anreise am Samstagmorgen begannen die Kämpfe kurz nach 11Uhr in der Jahnsporthalle. Unsere Athleten starteten alle in der Newcomer Klasse und für viele stellte das Georg F. Brückner Gedächtnisturnier den ersten Kampf in ihrer Laufbahn dar.

Moritz Student startete im Gewichtslimit bis -71kg Lowkick. In seinen beiden Kämpfen ging er jeweils als Sieger hervor. Seinen ersten Gegner Mohammad Ali-Zada vom Kampfsportzentrum Ilmpower besiegte er in einem Kampf über drei Runden mit 2:1. Im Finale stand er Marco Bauer von den Gebirgsfightern aus Annaberg-Buchholz gegenüber. In einem hart geführten Duell glänze Moritz vor allem durch Moral und Willensstärke. Mit vielen Lowkick-Treffern machte er seinen Gegner mürbe und gewann verdient mit 3:0.

Alex Michailow lief bei den Junioren im Vollkontakt -54kg auf. Seinem Gegner Tom Ta aus Schleswig-Holstein unterlag er leider mit 0:3 Damit verdiente er sich trotzdem die Silbermedaille. Für ihn war es wichtig Erfahrung im Ring zu sammeln und die Angst zu verlieren. Er ist der jüngste Sportler aus unseren Reihen und setze seine erlernten Techniken gut um.

Franz Oeppert startete mit einem Kampfgewicht von 71kg. Da diese Gewichtsklasse nicht besetzt war, musste er in die nächsthöhere -75kg. Dort stand er einem Kämpfer aus Ilmenau gegenüber. Gegen den deutlich größeren und schwereren Kontrahenten versuchte er durch einzelne Aktionen mitzuhalten. Am Ende der zweiten Runde musste er sich jedoch den harten Lowkicks des Gegners geschlagen geben und Trainer Ralf warf das Handtuch.

Philipp Böttcher bekam es im K1 -71kg mit den Chemnitzer Nachbarn aus der Muay Thai Schmiede Thalheim zu tun. Mit Franz Drechsel lieferte er sich einen harten Schlagabtausch, geführt durch zahlreiche Lowkicks und harte Hände. Beide landeten zahlreiche Treffer, wobei Philipp stets mehr Luft hatte. In der zweiten Runde schickte er den Thalheimer mit schöner Kombi zu Boden und dieser wurde angezählt. Diesen Moment nutze Philipp und setzte mit einem Knie zur Leber nach. In Runde 3 war nach dem dritten Anzählen von Franz vorzeitig Schluss.

Florian Müller kämpfte im Lowkick -63,5kg gegen Steffen Hein von Combat Berlin. Seinen Gegner setzte er ständig unter Druck und sicherte sich viele Punkte. War die 1. Runde noch ausgeglichen, so war Flo später konditionell seinem Kontrahenten überlegen. In der 2. Runde musste dieser nach klaren Treffern ins Gesicht und zum Körper aufgeben.

Lukas Landgraf gewann seinen Kampf -75kg im Vollkontakt in einem über drei Runden geführten Schlagabtausch. Unser Leichtkontaktler startete erstmal im VK und sicherte sich den Punktsieg 3:0. Die Runden begann sehr hektisch und wild mit Treffern für jedermann. Durch eine variable Auswahl an Kicktechniken und Schlagkombinationen ließ er seinem Gegner Erik Ott aus Thüringen nur wenig Spielraum zur kontrollierten Entfaltung.

Mohamed Osman siegte in einem beherzt geführten Kampf im Lowkick -81kg gegen Tobias Goldhahn vom Fightgym Gablenz. Beide Sportler hatten zeitweise Luftprobleme doch Moh setzte die besseren Treffer und bewegte sich geschickt im Ring. Er setzte die geforderte Lockerheit um und ging überlegt im Kampfgeschehen vor. Mit diesem Kampf sicherte er sich einen Startplatz für das Finale bei der Abendgala. Leider verletzte sich sein Gegner aus Treuen bei seinem Vorkampf, weshalb ihm ein Auftritt am Abend verwehrt blieb.

Daniel Lindig durfte somit als Einziger während der Abendgala kämpfen. Sein Kontrahent Christian Gutenberg aus Senftenberg schenkte Daniel nix. Die ersten Runden im K1 -71kg konnte er noch ausgeglichen gestalten, danach fehlte es ihm leider an Standhaftigkeit und er wurde mehrfach angezählte. Dies beendete das Kampfgeschehen, in welchem sich Daniel trotzdem sehr gut verkaufte.

Durch die Vielzahl an Startern gewann der BCC94 die Medaillenwertung mit 6x Gold, 2x Silber und 1x Bronze.

Bedanken möchten wir uns vor allem bei unseren Trainern Ralf Koester, Eddi Belov und Mathias Buchta welche uns optimal auf die Kämpfe vorbereiteten und betreuten. Auch Mentaltrainerin Sandra Wolf (Innsicht), sowie die weitere Unterstützung durch Claudia Günter, Mathias Schröder, Fedor Michailow & Sven Leonhardt vor Ort soll nicht unerwähnt bleiben.

Es war eine sehr schöne und sehr gut organisierte Veranstaltung des TV 1843 Treuen – Kickboxen und des Fightgala-Teams. Wir kommen gerne wieder und hoffen unseren Teil zu großartigen spannenden Kämpfen, auf technisch hohen Niveau beitragen zu können.


Volle Ausbeute beim „Heroes of Hamburg“

Category : Wettkampfberichte

Am Freitag den 14.10. startete ein Chemnitzer Auto in Richtung Hamburg. Mit dabei waren die Sportler Lukas Landgraf und Philipp Böttcher, sowie Trainer Ralf Koester. Beide Jungs brachten ihr Kampfgewicht am Abend auf die Waage und verdienten sich somit ein reichhaltiges griechisches Abendmahl.
Am Samstag fanden die Wettkämpfe der WAKO B-Serie statt.
Lukas Landgraf startete im Bereich der Newcomer -75kg. Seinen ersten Kampf im Vollkontakt konnte er klar mit 3:0 gewinnen. Somit sicherte er sich den Tagessieg in dieser Klasse. Seine Siegesserie sollte sich auch in den anstehenden KickLight Wettbewerb fortsetzen, in welchen er sich durch zwei Siege nach Punkten ebenfalls die Goldmedaille sicherte.
Philipp Böttcher stieg im Gewichtslimit -71kg in den Ring und gewann seinen ersten Kampf im LowKick souverän mit 3:0. Ebenfalls siegreich war er im K1 Finale, in welchem er gegen einen starken Kontrahenten durch viel Willenskraft einen 2:1 Punktsieg errang.
Unsere beiden Sportler holten insgesamt 4 Pokale für den Boxclub Chemnitz 94 und können Stolz auf die erbrachte Leistung sein.
Es zeigt einmal mehr, dass unsere Trainer Ralf Koester und Eddi Belov sehr gute Arbeit leisten und uns im Training optimal auf die Wettkämpfe vorbereiten.


Daniel Jung beim WAKO K-1 European Cup

Category : Allgemein

Unser Sportler Daniel Jung startet heute beim WAKO K-1 European Cup in Prag! Gegen 16:45 Uhr steigt sein erster Kampf, in der Gewichtsklasse -75kg.
Einen Livestream des Events gibt es laut unseren Informationen hier: http://2016.k-1.cz/


Kickboxer auf 19. Fritz-Bretschneider-Gedächtnis-Pokalturnier

Category : Wettkampfberichte

Auch ein Kickboxer des Boxclub Chemnitz 94 durften im Rahmen des Chemnitzer Stadtfestes zu einen Kampf beim 19. Fritz-Bretschneider-Gedächtnis-Pokalturnier antreten.
Lukas Landgraf stellte sich in einem über 3x 2min dauernden Kampf seinem Kontrahenten Maximilian Marx vom Kick-Box Verein Leipzig e.V.. Dieser ist unteranderem frischer deutscher Meister der Junioren im Pointfighting und Vize im Leichtkontakt. Die sportliche Auseinandersetzung fand ebenfalls unter dem Regelwerk des LK statt.
In einem Kampf, indem Lukas klar die Offensive suchte, wurde er jedoch zu oft von seinem Kontrahenten mit schönen Kicktechniken am Kopf getroffen, welche die denkbar knappe Punktniederlage bedeuteten.
Die Boxkämpfe zwischen der Landesauswahl Sachsen und der Landesauswahl Hessen waren sehr sehenswert und brachten den Sportlern wichtige Erfahrungen ein.
Ein großer Dank gilt dem Veranstalter, das wir bei diesem traditionsreichen Turnier ebenfalls unser Können unter Beweis stellen durften.
Natürlich wurden durch den Stadtsportbund Chemnitz e.V. noch weitere bewegungsintensive Programmpunkte organisiert und unterstützt. Aber seht selbst in den Bildern. 🙂