Author Archives: leo

Kosa-Cup in Prag

Category : Wettkampfberichte

Am Samstag, 07.10.17, war eine kleine Delegation der Chemnitzer Kickboxer zu Gast zum Kosa-Cup in Prag.

Lukas Landgraf ging in der Klasse Leichtkontakt, ELITE -79 Kg an den Start und gewann seinen Kampf souverän, 1.Platz, erste Trophäe. Im Kicklight musste er drei Kämpfe gegen starke, tschechiche Gegner bestreiten. Mit viel Übersicht, Kampfeswille und Disziplin setzte der amtierende Deutsche Meister im Kicklight -74 Kg seine Strategie und die Anweisungen der beiden Kickbox-Trainer Eduard Belov und Ralf Koester um und konnte alle drei Kämpfe siegreich bestreiten. 1. Platz, zweite Trophäe und zurecht große Freude bei Lukas und beiden Trainern..

Als Zweite ging Jenny Hofmann an den Start und für Sie war es das erste Turnier überhaupt. Leider war die Anfänger-Klasse -60 Kg nicht besetzt und so ging Jenny in der Fortgeschritten-Klasse im Leichkontakt auf dir Matte. Ihre Gegnerin vom Kosa-Gym aus Decin hatte schon mehrere Kämpfe bestritten und war der Kämpferin aus Chemnitz an Erfahrung und Technik um einiges voraus, aber Jenny gab zwei Runden alles, ging mutig nach vorn und machte es der Tschechin nicht leicht. Niederlage nach Punkten für die Wölfe-Kickboxerin, aber großen Respekt für die gezeigte Leistung im ersten Kampf und ein verdienter dritter Platz.

Ein gut organisiertes, kleines Turnier auf gutem Niveau.. und viele Kämpfer sagten ihr Kommen zur SAXONY-OPEN am 10.02.18 in Chemnitz zu.


Veränderte Trainingszeiten während der Sommerferien!

Category : Allgemein

Aufgrund der Schulferien von Montag 26.06. bis Freitag 04.08.17 und der damit verbundenen Sperrung der Boxhalle ergeben sich folgende Trainingszeiten für die kommenden Wochen:

26.06. – 09.07.17 -> Montag + Mittwoch 18-20 Uhr
10.07. – 30.07.17 -> Mittwoch 18-20 Uhr
ab 31.07.17 -> Montag, Mittwoch, Freitag 19:30-21 Uhr

Genießt den Sommer und haltet euch anderweitig fit!
Sport Frei!


Sieg für Jackson bei der 8. La Familia Fightnight in Halle!

Category : Wettkampfberichte

Am gestrigen Abend hollte sich Daniel „Jackson“ Jung einen verdienten Punktsieg gegen seinen starken Gegner Ramazan Bakis aus Hamburg.

Seinen Kampf über drei Runden gibts hier in voller Länge:
https://www.fight24.tv/…/hauptkatego…/la-familia-fightnight/

Der ganze Boxclub Chemnitz gratuliert zu diesem tollen Ergebnis!


Bohemia Open 2017

Category : Wettkampfberichte

Am vergangen Wochenende reisten die Sportler Lukas Landgraf, Ferdinand Knöchelmann, Franz Oeppert, sowie Trainer Ralf Koester nach Kadan, Tschechien. Bei der international besetzten Veranstaltung, an welcher neben Tschechien auch Wettkämpfer aus Polen, Österreich und Deutschland teilnahmen, galt es nach längerer Wettkampfpause wieder in den Ringsport einzusteigen.

Franz Oeppert startete im LowKick in der Klasse bis 71kg. Gegen seine drei älteren Kontrahenten aus dem Nachbarland stand am Ende der 3. Platz. In seinem ersten Fight agierte er insgesamt zu passiv und konnte sein Potenzial leider nicht vollständig abrufen. So ließ er sich teilweise auf einen wilden Schlagabtausch mit dem Gegner ein und konnte seine Luftvorteile am Ende nicht nutzen, sodass eine Niederlage nach Punkten die Folge war. Im Kampf um Bronze trat sein Gegner erschöpfungsbedingt nicht an.

Ferdinand Knöchelmann tat sich in der Gewichtsklasse bis 81kg ebenfalls schwer und fand an diesem Tag nicht wirklich seine Linie. Auch er agierte zu zurückhaltend und wenig ideenreich. Somit konnte er seinen Gegner nicht ausreichend unter Druck setzten und keine klaren bzw. eine Vielzahl an Treffern setzten. Das Resultat war eine klare Punktniederlage. In der Hoffnungsrunde gestaltete er die erste Runde ausgeglichen, verlor diese und den Kampf jedoch trotzdem nach Punkten.

Lukas Landgraf erkämpfte sich an diesem Tag souverän den 1. Platz im Leichtkontakt bis 79kg. Seine beiden Kämpfe auf der Tatami gestaltete er routiniert und abgeklärt. Dabei erzielte er durch viele saubere Aktionen seine Punkte. Im Finale gelang ihm sogar durch eine gezielte Schlaghand über die Deckung des Gegners der vorzeitige KO. Der Sieg sollte für ihn Motivation für die in drei Wochen stattfindende Deutsche Meisterschaft sein.

Bedanken möchten wir uns beim befreundeten SK Kosagym Kadaň und Holger Landgraf für die Betreuung am Wettkampftag.


Resümee der SAXONY OPEN 2017

Category : Wettkampfberichte

Am vergangenen Samstag richtete der Boxclub Chemnitz 94 zusammen mit der WAKO Sachsen die 15. internationale sächsische Meisterschaft im Kickboxen aus. Daran beteiligten sich knapp 100 Kämpfer aus Deutschland und Tschechien. Bei der erstmals als Serie B-Turnier eingestuften Veranstaltung ging es um Titel und Pokale in den Kategorien Pointfighting, Leichtkontakt, KickLight, Vollkontakt und LowKick.

Die Kickboxer des Boxclub Chemnitz blicken mit zwei Gesichtern auf den Wettkampftag in der Leichtathletikhalle im Sportforum zurück.

Zum einen präsentierte sich ein Großteil der eigenen Kämpfer in sehr guter Verfassung und holte an diesem Tag insgesamt 9 Gold- und 2 Silbermedaillen. Das Trainerteam um Ralf Koester und Mathias Buchta betreute die Wettkämpfer hervorragend und hat einen entscheidenden Anteil an deren Erfolg. Jedoch belohnten sich auch die Sportler selbst für ihren Einsatz und Entbehrungen in den letzten Wochen. Trotzdem bleibt festzuhalten, dass es bei jedem einzelnen weiterhin Luft nach oben gibt. Für den Chemnitzer stiegen folgende Athleten in den Ring: Claudia Günther, Daniel Jung, Philipp Böttcher, Moritz Student, Lukas Landgraf, Florian, Charlie Richter, Alex Michailow, Ali Yazdani, Christian Guttenberg und Daniel Lindig.

Auf der anderen Seite stehen die negativen Aspekte des Tages, z. B. dass trotz der geringen Wettkampfdichte in Sachsen/Mitteldeutschland verhältnismäßig wenige Kämpfer den Weg in die Stadt der Moderne fanden. Desweiteren gab es leider Verzögerungen im Ablauf der Veranstaltung und Mängel in der Organisation. Diese werden in den nächsten Wochen aufgearbeitet und hoffentlich bei kommenden Kampftagen in Chemnitz verbessert.

Bedanken möchten wir uns bei allen aus nah und fern angereisten Vereinen und Wettkämpfern. Auch die Zuschauer in der Halle wurden für ihr kommen mit packenden Kämpfen belohnt. Neben den treuen Sponsoren sei zusätzlich noch das Ringbau-Team der Box-Wölfe, sowie das Catering durch die Familie Rudolph lobend zu erwähnen. Diesen Personen und weiteren unzähligen Helfern ist es zu verdanken, dass solch ein Turnier in diesen Rahmen und Ambiente überhaupt möglich ist!


Erfolgreicher Saison-Auftakt für die Kickboxer des BCC 94

Category : Wettkampfberichte

Am Samstag, dem 11.02.17., fuhren die Kickboxer des Boxclubs Chemnitz 94 zu ihrem ersten Wettkampf des Jahres ins bayrische Rödental, zum offenen Bayernpokal. Das mit über 500 Startern aus der ganzen Republik gut besetzte Turnier sollte der Auftakt für die diesjährige Wettkampfsaison darstellen, und betreut von den beiden Trainern der TG Kickboxen, Eduard Belov und Ralf Koester, gingen insgesamt sechs Kämpfer aus Chemnitz an den Start.

Unser Spitzen-Kader und Nationalmannschaftskämpfer, Daniel Jung, überzeugte wieder mal in der Klasse LOWKICK -75 Kg. Nach einem Niederschlag zum Ende der ersten Runde gab sein Gegner, Marvin Hell, in der Pause auf, und damit Sieg und Platz 1 für Daniel. Lukas Landgraf als Junior im Leichtkontakt -74 kg konnte seine beiden Kämpfe je 3 : 0 siegreich beenden und bestätigte mit Gold in dieser Kategorie seine gute Entwicklung. Die Neuzugänge, Ali Yasdani, -63,5 Kg, und Ferdinand Knöchelmann, -81 Kg, gewannen in den Newcomer-Klassen LOWKICK. Philip Böttcher, K1 -75 Kg, und Florian, Lowkick -67 Kg, zeigten gute Leistungen, konnten ihre Kämpfe aber nicht gewinnen und belegten in ihren Klassen den zweiten, bzw. dritten Platz.

Aber bereits in zwei Wochen werden die Kämpfer wieder in den Ring steigen, dann zu unserem Heim-Wettkampf, der 15. internationalen offenen sächsischen Meisterschaft im Kickboxen, der SAXONY OPEN am 25.02.17 ab 11 Uhr in der Mehrzweckhalle im Sportforum Chemnitz.

Ralf Koester


BCC 94 beim 1. Sparringstreff Mitteldeutschland 2017

Category : Allgemein

Am Samstag reisten acht Kickboxer, unterstützt von zwei Boxern des Boxclub Chemnitz 94, nach Erfurt zum 1. Sparringstreff Mitteldeutschland 2017. Betreut wurden die Sportler dabei von Trainer Ralf.

In insgesamt 3 Blöcken à 6x 3min wurde sich in jeglichen Niveaustufen duelliert und wertvolle Erfahrung mit verschiedenen Partner gesammelt. 👊

Wir wollen uns bei den Ausrichtern vom Ready 2 Fight und dem Contact-Sports-Club Erfurt für die Möglichkeit dieses Sparringstreffen bedanken und hoffen auf eine baldige Neuauflage!

1. Sparringstreff Mitteldeutschland 2017


Saxony Open 2017

Category : Termine

Die Saxony Open wird am 25.02.2017 in der Spielehalle des Sportforums Chemnitz – Reichenhainerstr. 154 stattfinden.

mehr Informationen und die Ausschreibung findet man unter: www.saxony-open.de

Online-Anmeldung: https://www.sportdata.org/kickboxing
für die Mitglieder der WAKO Deutschland: http://wako.sportsid.org


Starke Ausbeute beim Deutschlandpokal in Treuen!

Category : Wettkampfberichte

Am vergangenen Freitagabend reisten acht Sportler des Boxclub Chemnitz 94 zum Wiegen nach Treuen. Alle brachten ihr gefordertes Gewicht und so ließ man den Abend bei Burger & Co im ALEX am Chemnitzer Markt ausklingen um gestärkt in den nächsten Tag zu starten.

Nach frühzeitiger Anreise am Samstagmorgen begannen die Kämpfe kurz nach 11Uhr in der Jahnsporthalle. Unsere Athleten starteten alle in der Newcomer Klasse und für viele stellte das Georg F. Brückner Gedächtnisturnier den ersten Kampf in ihrer Laufbahn dar.

Moritz Student startete im Gewichtslimit bis -71kg Lowkick. In seinen beiden Kämpfen ging er jeweils als Sieger hervor. Seinen ersten Gegner Mohammad Ali-Zada vom Kampfsportzentrum Ilmpower besiegte er in einem Kampf über drei Runden mit 2:1. Im Finale stand er Marco Bauer von den Gebirgsfightern aus Annaberg-Buchholz gegenüber. In einem hart geführten Duell glänze Moritz vor allem durch Moral und Willensstärke. Mit vielen Lowkick-Treffern machte er seinen Gegner mürbe und gewann verdient mit 3:0.

Alex Michailow lief bei den Junioren im Vollkontakt -54kg auf. Seinem Gegner Tom Ta aus Schleswig-Holstein unterlag er leider mit 0:3 Damit verdiente er sich trotzdem die Silbermedaille. Für ihn war es wichtig Erfahrung im Ring zu sammeln und die Angst zu verlieren. Er ist der jüngste Sportler aus unseren Reihen und setze seine erlernten Techniken gut um.

Franz Oeppert startete mit einem Kampfgewicht von 71kg. Da diese Gewichtsklasse nicht besetzt war, musste er in die nächsthöhere -75kg. Dort stand er einem Kämpfer aus Ilmenau gegenüber. Gegen den deutlich größeren und schwereren Kontrahenten versuchte er durch einzelne Aktionen mitzuhalten. Am Ende der zweiten Runde musste er sich jedoch den harten Lowkicks des Gegners geschlagen geben und Trainer Ralf warf das Handtuch.

Philipp Böttcher bekam es im K1 -71kg mit den Chemnitzer Nachbarn aus der Muay Thai Schmiede Thalheim zu tun. Mit Franz Drechsel lieferte er sich einen harten Schlagabtausch, geführt durch zahlreiche Lowkicks und harte Hände. Beide landeten zahlreiche Treffer, wobei Philipp stets mehr Luft hatte. In der zweiten Runde schickte er den Thalheimer mit schöner Kombi zu Boden und dieser wurde angezählt. Diesen Moment nutze Philipp und setzte mit einem Knie zur Leber nach. In Runde 3 war nach dem dritten Anzählen von Franz vorzeitig Schluss.

Florian kämpfte im Lowkick -63,5kg gegen Steffen Hein von Combat Berlin. Seinen Gegner setzte er ständig unter Druck und sicherte sich viele Punkte. War die 1. Runde noch ausgeglichen, so war Flo später konditionell seinem Kontrahenten überlegen. In der 2. Runde musste dieser nach klaren Treffern ins Gesicht und zum Körper aufgeben.

Lukas Landgraf gewann seinen Kampf -75kg im Vollkontakt in einem über drei Runden geführten Schlagabtausch. Unser Leichtkontaktler startete erstmal im VK und sicherte sich den Punktsieg 3:0. Die Runden begann sehr hektisch und wild mit Treffern für jedermann. Durch eine variable Auswahl an Kicktechniken und Schlagkombinationen ließ er seinem Gegner Erik Ott aus Thüringen nur wenig Spielraum zur kontrollierten Entfaltung.

Mohamed Osman siegte in einem beherzt geführten Kampf im Lowkick -81kg gegen Tobias Goldhahn vom Fightgym Gablenz. Beide Sportler hatten zeitweise Luftprobleme doch Moh setzte die besseren Treffer und bewegte sich geschickt im Ring. Er setzte die geforderte Lockerheit um und ging überlegt im Kampfgeschehen vor. Mit diesem Kampf sicherte er sich einen Startplatz für das Finale bei der Abendgala. Leider verletzte sich sein Gegner aus Treuen bei seinem Vorkampf, weshalb ihm ein Auftritt am Abend verwehrt blieb.

Daniel Lindig durfte somit als Einziger während der Abendgala kämpfen. Sein Kontrahent Christian Gutenberg aus Senftenberg schenkte Daniel nix. Die ersten Runden im K1 -71kg konnte er noch ausgeglichen gestalten, danach fehlte es ihm leider an Standhaftigkeit und er wurde mehrfach angezählte. Dies beendete das Kampfgeschehen, in welchem sich Daniel trotzdem sehr gut verkaufte.

Durch die Vielzahl an Startern gewann der BCC94 die Medaillenwertung mit 6x Gold, 2x Silber und 1x Bronze.

Bedanken möchten wir uns vor allem bei unseren Trainern Ralf Koester, Eddi Belov und Mathias Buchta welche uns optimal auf die Kämpfe vorbereiteten und betreuten. Auch Mentaltrainerin Sandra Wolf (Innsicht), sowie die weitere Unterstützung durch Claudia Günter, Mathias Schröder, Fedor Michailow & Sven Leonhardt vor Ort soll nicht unerwähnt bleiben.

Es war eine sehr schöne und sehr gut organisierte Veranstaltung des TV 1843 Treuen – Kickboxen und des Fightgala-Teams. Wir kommen gerne wieder und hoffen unseren Teil zu großartigen spannenden Kämpfen, auf technisch hohen Niveau beitragen zu können.


Bronze für Daniel Jung in Maribor!

Category : Allgemein

Daniel Jung vom BCC94 Chemnitz holt in Bronze bei der WAKO – European Championship in Maribor (Slowenien) im Lowkick M -75 kg.
Die erste Runde ging der Chemnitzer etwas verhalten an, dadurch dominierte der Russe den Kampf. In Runde zwei legte er den Respekt ab und konnte den Kampf ausgeglichen gestalten. In der dritten Runde fehlte dann die Power, entschieden zu punkten. Der Kampf ging an den amtierenden Weltmeister.